Ideen für die Hochzeitsfeier

Wenn die Hochzeit etwas wirklich außergewöhnliches sein soll, braucht man gute Ideen um diesen Tag zu etwas ganz besonderem zu machen. Es muss ja nicht gleich eine Hochzeitsfeier auf einer Privatinsel sein um das Ereignis unvergesslich zu machen. Kleine Ideen haben manchmal ein große Wirkung, und eine Kleinigkeit kann schon genügen, damit die Hochzeit dem Brautpaar und den Hochzeitsgästen lange in guter Erinnerung bleibt.

Mit diesen Ideen wird Ihre Hochzeit zu etwas ganz besonderem

Himmelslaternen

Ideen für die Hochzeit: Fliegende Himmelslaternen Nur noch Gutes mag geschehen, alles Schlechte soll vergehen: Das wünschen sicher alle Angehörigen und Freunde dem Brautpaar zur Hochzeit. Damit die Glückwünsche zur Hochzeit war werden, zelebrieren Hochzeitsgesellschaften die verschiedensten Hochzeitsbräuche. Ob die magischen Vier – was blaues, was gebrauchtes, was geliehenes und was geschenktes – oder der Reis vor der Kirchenpforte. Gemeinsam haben alle Bräuche, dass ihnen gute Wünsche innewohnen. Schließlich soll der neue Lebensabschnitt wunderschön beginnen und auch ebenso weitergehen.

In Asien gibt es ganz eigene Bräuche, um Jungvermählten Glück zu wünschen. Ein solcher Brauch sind Himmelslaternen. Wenn es dunkel ist, versammelt sich die Hochzeitsgesellschaft im Freien. Dort lässt jeder Gast eine dieser Laternen in den Himmel steigen. Ein wunderschöner Anblick, wenn große rote und weiße Leuchtkörper langsam in den dunklen Himmel gleiten. Aber die Romantik ist nur ein Aspekt dieses Brauches.

Fliegende HimmelslaterneHimmelslaternen sind in Asien seit 2000 Jahren bekannt. Sie werden auch heute noch traditionell von Hand gefertigt. Die Einheimischen glauben, dass durch das Aufsteigen alles Schlechte entschwindet und nur noch Gutes geschieht. Was dem Brautpaar auch gewünscht wird – Liebe, ein langes Leben oder Kindersegen – dank der Himmelsternen wird es eintreten. Damit sich der Wunsch auch wirklich erfüllt, wird jede Laterne durch einen Mönch gesegnet.

Himmelslaternen eignen sich auch in unseren Gefilden wunderbar, um ganz persönliche Wünsche für Ihr Brautpaar zu entsenden. Schreiben Sie Ihren Wunsch auf die Laterne, oder flüstern Sie ihn leise, mit geschlossenen Augen, bevor Sie den Leuchtkörper loslassen. Wie auch immer Sie Ihren persönlichen Wunsch gen Himmel schicken, dank der fliegenden Laterne geht er sicher in Erfüllung. Und ein wunderschöner Anblick sind die leuchtenden Punkte am dunklen Himmel natürlich auch.

 

Hochzeitstauben als Symbol für Freiheit und Treue

Hochzeits-Idee: Weiße TaubenMittlerweile gibt es sehr viele Dienstleister, die Tauben für die Hochzeit anbieten und damit den Hochzeitstag für das Brautpaar unvergesslich erscheinen lassen. Hochzeitsgäste können weiße Hochzeitstauben buchen, ohne dass Braut und Bräutigam davon Wind bekommen. Wenn die Tauben dann zu einem fliegenden Symbol der Liebe werden, ist die Überraschung umso mehr gelungen.

Wer ein sehr außergewöhnliches und zugleich unvergessliches Hochzeitsgeschenk sucht, hat die Möglichkeit, Tauben für die Hochzeit zu buchen. Seit jeher haben weiße Tauben eine ganz besondere Bedeutung. Sie stehen für Frieden und Wohlbefinden, aber auch für Liebe, Glück und Treue. Haben sich zwei Tauben gefunden, bleiben sie für gewöhnlich ihr Leben lang zusammen. Lässt man am Tag der Hochzeit Tauben steigen, symbolisiert man damit, dass man dem Brautpaar ebenso wünscht, dass deren Liebe ein Leben lang währt.

 Lässt man auf einer Hochzeit weiße Tauben steigen, verbinden diese einen für ein ganzes Leben. Viele Menschen sagen, dass dem Brautpaar eine glückliche Zukunft bevorsteht, wenn man weiße Tauben steigen lässt. Und welches Geschenk wäre passender für ein Brautpaar?

 Weiße Tauben für die Hochzeit kann man zur standesamtlichen Trauung ebenso bestellen wie zur kirchlichen Hochzeit. Mittlerweile gibt es in ganz Deutschland verschiedene Anbieter.

Wie läuft das Ganze ab?

Viele Anbieter von Hochzeitstauben lassen sich im Internet finden. Dort kann man dann über ein Kontaktformular eine Anfrage senden und auch Näheres zum Ablauf erfahren. In der Regel handelt es sich bei Tauben für die Hochzeit um reinrassige Brieftauben, die selbst gezüchtet werden. Da Brieftauben immer wieder in den Taubenschlag zurückkehren, in welchem sie ihre ersten Flugversuche unternommen haben, eignen sie sich perfekt für die Hochzeit. Zwar können sich Tauben am Erdmagnetfeld, am Sonnenstand und der landschaftlichen Umgebung orientieren, doch da man den Vögeln nicht zu viel zumuten möchte, beschränkt sich das Angebot an Hochzeitstauben meistens auf eine Umgebung von bis zu 100 km.

Tauben auf der HochzeitMeistens wird der Hochzeitstauben-Service als Überraschungsgeschenk gebucht. Deswegen reist der Veranstalter mit den Tauben am Tag der Hochzeit an und meldet sich diskret bei demjenigen Gast an, mit dem er den Kontakt gepflegt hat. Unerlässlich ist, dass es einen festen Zeitplan gibt und vorher besprochen wird, wann die weißen Tauben frei gelassen werden sollen. Der Veranstalter stellt sich dann dem frisch getrauten Brautpaar vor und führt es zu den festlich dekorierten Käfigen. Die Hochzeitsgäste versammeln sich nun vor dem Brautpaar, oftmals wird dem Brautpaar ein Gedicht vom Veranstalter vorgetragen. Jeder der beiden Vermählten bekommt dann eine weiße Taube in die Hand gesetzt, dabei wird die Symbolik dieses uralten Brauchs erklärt. Fotografen und Hochzeitsgäste haben jetzt die Möglichkeit, das Brautpaar mit den Tauben in der Hand zu fotografieren. Nach dem Fotografieren ist der Moment gekommen, die Tauben fliegen zu lassen. Unter fachkundiger Anleitung werfen Braut und Bräutigam die Taube mit einer sanften Bewegung in die Luft. In der gleichen Zeit werden die Käfige mit den restlichen Tauben geöffnet, damit alle Hochzeitstauben gemeinsam mit den Wünschen des Paares in den Himmel steigen können.

Was kosten Tauben für die Hochzeit?

Die Preise für Hochzeitstauben können sehr stark variieren. Je nachdem, wo man wohnt und welchen Anbieter man kontaktiert, kann man die Tauben für die Hochzeit für 80 Euro oder für etwa 180 Euro bekommen. Abgesprochen werden sollte, wie viele Tauben man steigen lassen möchte. Normalerweise gibt es aber eine feste Anzahl an Tauben, die im Gesamtpreis enthalten sind.

Auch wenn es nicht ganz billig ist, weiße Tauben steigen zu lassen, stellt dies doch eines der schönsten Hochzeitsgeschenke dar. Mit den Tauben wünscht man dem Brautpaar, dass dieses ein Leben lang glücklich zusammenlebt. Welches Geschenk könnte dieses wohl noch übertreffen?

Schmetterlinge frei lassen

Das fliegen lassen von Schmetterlingen ist ebenfalls eine symbolstarker Brauch bei Hochzeiten. Die Idee stammt ursprünglich aus Hawaii und ist ein verbreiteter Hochzeitsbrauch in Amerika. Der Legende nach soll das fliegen lassen von Schmetterlingen Glück bringen und Wünsche wahr werden lassen.

Dekoration für die Hochzeitsfeier

Die Hochzeitsfeier kommt ebenfalls nicht ohne passende Dekoration aus. Eine große Rolle spielt hier vor allem die Tischdekoration. Wie man diese gestaltet, muss man selbst wissen. Wichtig ist aber, dass sie zum Motto der Hochzeit passt. Möglich wären zum Beispiel Blüten, Blätter, aber auch Kerzen oder besondere Tischtücher. Auf keinen Fall sollte der Tisch an der Hochzeit zu überladen wirken. Die Gäste sollten sich im Ambiente noch wohl fühlen und ihren Tischpartner sehen können.
Auch das Auto des Brautpaares kann liebevoll dekoriert werden. Am beliebtesten sind hier Blumen. Aber auch leere Dosen, die an das Auto gebunden werden und dann beim Fahren jedem signalisieren, dass hier ein frisch vermähltes Ehepaar fährt, sind sehr beliebt.

Hochzeitsspiele

Hochzeitsspiele sind immer eine gute Idee um auf einer Hochzeit Stimmung aufkommen zu lassen. Entscheiden Sie sich für Spiele, die zu zur Anzahl Ihrer Gaste und dem Charakter der Feier passen. Wir haben hier einige Vorschläge für Hochzeitsspiele mit Spielanleitung

Hochzeitsbräuche 

Einige Hochzeitsbräuche haben einen unschlagbaren Unterhaltungswert und sollten auf keiner Hochzeit fehlen: Die beliebtesten Hochzeitsbräuche