Musik während der Hochzeit

Keine Frage, zu einer Hochzeit gehört unbedingt Musik. Selbst wenn Unterhaltungen zwischen den Gästen für Stimmung sorgen, so geht doch nichts über passende Musik zu diesem festlichen Anlass.

In der Kirche steht die Musik ebenso schon fest wie beim Hochzeitswalzer. Doch dazwischen hat das Brautpaar die Möglichkeit, seinem eigenen Geschmack entsprechend für Stimmung unter den Gästen zu sorgen. Möglichkeiten gibt es dabei viele. So kann man für die Hochzeitsmusik in etwa einen Alleinunterhalter engagieren, sich auf einen Hochzeits DJ verlassen, eine Live-Band auftreten lasen oder aber einer Partyband die Stimmung auf der Hochzeitsfeier anvertrauen.

Der Alleinunterhalter sorgt für ausgelassene Stimmung

Entscheidet man sich dafür, einen Alleinunterhalter für die Hochzeit zu engagieren, erlebt man Entertainment von seiner besten Seite. Anstatt im Hintergrund leise Musik laufen zu lassen, sorgt man mit dem Alleinunterhalter für richtig Stimmung unter den Gästen. Solche Solisten treten die Fahrt zur Hochzeit in der Regel mit ihrem Keyboard oder einer Orgel an und gestalten damit ein sehr abwechslungsreiches Hochzeitsprogramm. Besonders positiv hervorzuheben ist, dass der Alleinunterhalter auf ein relativ großes Repertoire zurückgreifen kann und damit auch das Erfüllen von Liedwünschen der Gäste kein Problem darstellt. Wenn man möchte, kann man schon vor Beginn der Feier ein grobes Programm mit dem Alleinunterhalter absprechen oder aber man vertraut diesem und gibt nur eine bestimmte Musikrichtung vor. Das Brautpaar muss sich in der Regel um nichts weiter kümmern, da der Alleinunterhalter in der Regel seine komplette Ausstattung zur Hochzeitsfeier mitbringt.

Ein DJ für die Hochzeitsfeier

Ebenso wie der Alleinunterhalter hat sich auch der Hochzeits-DJ darauf spezialisiert, für Stimmung bei den Gästen zu sorgen. Und auch hier kann das Brautpaar eine grobe Musikrichtung vorgeben. Besonders gut ist es immer, wenn zwischen den einzelnen Musikstilen gewechselt wird, das Musikprogramm aber auch dem Anlass entsprechend gestaltet wird.

Um einen solchen Hochzeits-DJ zu finden, sollte man die Augen offen halten oder selbst eine Annonce in der Zeitung schalten. Aber auch das Internet bietet einem genügend Möglichkeiten, einen solchen DJ zu finden. Man sollte aber eher einen DJ bevorzugen, der gerade schon auf Hochzeiten einiges an Erfahrungen sammeln konnte. So kann man sicher sein, dass die Hochzeit für alle Betroffenen ein voller Genuss wird.

Unterhaltung durch die Live-Band

Ein besonderer Clou auf einer jeden Hochzeit ist natürlich das Engagieren einer Live-Band. Gleichzeitig stellt dieses Unterfangen aber auch mit das teuerste dar und das Brautpaar sollte sich im Vorfeld darüber einig sein, wie viel es für die Musik und die gute Stimmung auf der Hochzeit ausgeben möchte. Zusammengesetzt ist eine solche Band in der Regel aus einem oder mehreren Sängern, einem Bassist, Schlagzeugern, Keyboardern und Saxophonisten. Da sich solche Live-Bands in der Regel nicht nur auf eine bestimmte Musikrichtung festgelegt haben, kann man aus einem großen Repertoire schöpfen und sicher sein, dass für jeden Gast die richtige Musikrichtung dabei sein wird.

Doch lieber eine Partyband?

Die vierte Möglichkeit, auf der Hochzeit für gute Stimmung zu sorgen, besteht darin, eine Partyband zu engagieren. Normalerweise gibt es viele solcher Partybands, die auch schon auf Hochzeiten Erfahrungen sammeln konnten. Allerdings sollte man sich rechtzeitig um eine Partyband kümmern, da diese meistens schon über Monate im Voraus ausgebucht sind, was natürlich auch für den Erfolg und die Qualität der Band spricht. Das Brautpaar braucht sich auch hier nicht wirklich um etwas zu kümmern, da die Partyband ihr eigenes Equipement mitbringt und aufbaut.

Oder selbst für Stimmung sorgen?

Die günstigste Variante, auf einer Hochzeitsfeier für Stimmung zu sorgen, besteht darin, selbst Musik aufzulegen. CDs aus verschiedenen Genre kann man sich von Freunden und Bekannten zusammen schnorren. Aber man sollte auch bedenken, dass es dann einen geben muss, der die CDs ständig wechselt und unter Umständen wird derjenige weniger ausgelassene Stimmung auf der Hochzeit erleben, da es ganz schön stressig sein kann, immer für Musik-Nachschub zu sorgen.